Werde ein Gemeindebeweger!

Sie wün­schen sich einen mis­sion­ar­ischen (Neu-)Aufbruch in Ihrer Gemeinde? Sie suchen nach prak­tis­chen Impulsen und Hil­festel­lun­gen zur Gemein­deen­twick­lung? Hier wer­den Sie fündig!

Schmök­ern Sie in der fün­fteili­gen Rei­he unser­er Prax­is­bände und ent­deck­en Sie konkrete Schritte zum Gemein­deauf­bau. Ver­tiefen Sie anhand der Video­clips die Inhalte zur Sozial­raum-Analyse, und ler­nen Sie auf diese Weise Ihre Mit­men­schen bess­er ken­nen. Lassen Sie sich von unserem Mail­ingkurs inspiri­eren, und wer­den Sie ein Gemein­de­be­weger!

Mailing-Kurs

In diesem kosten­losen 7 wöchi­gen Mail­ingkurs möcht­en wir Ihnen Tipps und prak­tis­che Hil­festel­lun­gen geben, um in Ihrer Gemeinde Prozesse zur mis­sion­ar­ischen Neubele­bung anzus­toßen. Jede Mail bein­hal­tet einen Kurz­im­puls, ein prak­tis­ches Werkzeug zur Umset­zung sowie weit­er­führende Lit­er­aturhin­weise. Inhaltlich geht es dabei u.a. um fol­gende Fragestel­lun­gen:

  • Warum ist es so schw­er, Verän­derun­gen in Gemein­den anzus­toßen?
  • Wie gelingt es, zu ein­er Gemeinde mit einem mis­sion­ar­ischen Herzen zu wer­den?
  • Wie kann ein kon­struk­tiv­er Umgang mit Ent­täuschun­gen ausse­hen?

Teilnehmen:



Praxisbände und Arbeitsmaterial

Die Trafo-Prax­is­bände beschreiben in ein­fach­er Sprache die The­o­rie und Prax­is sozial­rau­mori­en­tierten, mis­sion­alen Gemein­de­baus. Zahlre­iche Beispiele tra­gen zur Ver­an­schaulichung bei. Übun­gen und Werkzeuge helfen bei der konkreten Umset­zung.

Die ersten bei­den Bände sind im Francke-Ver­lag käu­flich zu erwer­ben, die Bände III — V ste­hen zum kosten­losen Down­load zur Ver­fü­gung.

Videoclips: Werkzeuge der Sozialraum-Analyse

Wenn eine Gemeinde eine stärkere mis­sion­ar­ische Wirkung ent­fal­ten will, sollte sie ihre Nach­barn ken­nen. In diesem Zusam­men­hang ist die Durch­führung ein­er Sozial­raum-Analyse äußerst hil­fre­ich. In den fol­gen­den Clips stellen Studierende des Ver­tiefungskurs­es Gemein­de­trans­for­ma­tion des MBS Bibelsem­i­nars ver­schiedene Werkzeuge vor.

Die Inter­ne­trecherche hil­ft dabei, einen ersten Überblick über das soziale Umfeld zu bekom­men.
In der Hal­tung des Hören­den Gebets bit­tet man Gott um per­sön­liche Ein­drücke in Bezug auf den Ort.
Mit Hil­fe von Experten­in­ter­views kann man spez­i­fis­che Infor­ma­tio­nen über die Nach­barn ein­er Gemeinde erhal­ten.