Gemeindeentwicklung

Gemeindeentwicklung

Unser Angebot

Die Mitar­bei­t­en­den des Pro­gramms Gemein­de­trans­for­ma­tion begleit­en Gemein­den, Gemein­de­gremien und Grup­pen entsprechend Ihrer indi­vidu­ellen Fra­gen und Bedürfnisse und daher auf sehr unter­schiedliche Art und Weise. Hier find­en Sie eine Auswahl an Work­shops und Sem­i­naren:

  • Wie erkenne wir die Stärken unser­er Gemeinde?
    In diesem Work­shop find­en wir gemein­sam her­aus, worin die speziellen Gaben, Kom­pe­ten­zen und Fähigkeit­en Ihrer Gemeinde liegen. 
  • Wie tick­en die Nach­barn ein­er Gemeinde?
    Wir ent­deck­en in einem zweitägi­gen Work­shop miteinan­der das Umfeld Ihrer Gemeinde. Auf dieser Basis stellen wir uns die Frage, was das für die mis­sion­ar­ische Gemein­de­prax­is bedeutet. 
  • Wie set­zt eine Gemeinde die richti­gen Pri­or­itäten?
    Wir wer­fen einen Blick auf die laufend­en Aktiv­itäten Ihrer Gemeinde und find­en her­aus, was sin­nvoller­weise getan und was gelassen wer­den sollte.
  • Wie kön­nen wir als Gemeinde aktiv die Zukun­ft gestal­ten?
    Wir nutzen die Meth­ode der Zukun­ftswerk­statt oder des Appre­cia­tive Inquiry und entwick­eln par­tizipa­torisch in der Groß­gruppe ein Bild von der Zukun­ft. Auf dieser Basis wer­den konkrete Schritte der Zukun­fts­gestal­tung geplant.  
  • Wie entwick­elt eine Gemeinde ein eigenes Pro­fil?
    Gemein­sam mit dem Kirchenvorstand/ Leitungskreis oder der Gemein­de­v­er­samm­lung analysieren wir die Stärken der Gemeinde unter Berück­sich­ti­gung des spez­i­fis­chen Gemein­dekon­textes. Auf Grund­lage dieser Ergeb­nisse nutzen wir kreative For­men zur Entwick­lung eines Gemein­de­profis oder Leit­bildes.
  • Wie kommt eine Leitung/ ein Team zum Fliegen?
    Wir unter­stützen Leitung­steams, Grup­pen und Kreise in Bezug auf ihre indi­vidu­ellen Sit­u­a­tio­nen und Wün­sche (z.B. bei Tea­men­twick­lungs-Prozessen oder Kon­flik­ten).
  • Inno­v­a­tive Pro­jek­te pla­nen und umset­zen — wie geht das?
    Wir beschäfti­gen uns mit dem sozialen Umfeld  und den vorhan­de­nen Ressourcen der Gemeinde, um spez­i­fis­che Ideen für inno­v­a­tive Pro­jek­te zu entwick­eln. Eine entsprechende Umset­zung schließt sich unter Berück­sich­ti­gung der Prinzip­i­en agiler Pro­jek­tor­gan­i­sa­tion an.
  • Wie kön­nen Verän­derun­gen gestal­tet wer­den, ohne Gemein­demi­tar­bei­t­erIn­nen zu ver­lieren?
    In diesem Sem­i­nar wer­den Grund­la­gen der Organ­i­sa­tion­sen­twick­lung ver­mit­telt und speziell neue Meth­o­d­en wie Design Think­ing, Effec­tu­a­tion und agile Tea­mar­beit vorgestellt. Im Anschluss erar­beit­en wir mögliche Kon­se­quen­zen für die eigene Gemein­de­prax­is.  

Unser Markenkern

Das Haup­tan­liegen und Markenkern des Pro­gramms Gemein­de­trans­for­ma­tion beste­ht darin, Gemein­den darin zu unter­stützen, eine stärkere mis­sion­ar­ische Wirkung zu ent­fal­ten. Dabei han­delt es sich um einen ca. ein­jähri­gen Begleit­prozess in sechs Schrit­ten, der sowohl zu ein­er mis­sion­ar­ischen Öff­nung ein­er Gemeinde führt und gle­ichzeit­ig eine stark motivierende Wirkung hat. Fol­gen­des Video erk­lärt kurz unsere Arbeitsweise.

Nehmen Sie gern mit uns Kon­takt auf. Unser Ansprech­part­ner ist Tobias Müller, Tel. 06421–912919, Tobias.Mueller@m‑b‑s.org.

Statements

“Als mit­tel­hes­sis­che Dorf-Gemeinde waren wir schon immer durch ver­schiedene Aktio­nen im Dorf präsent. Viel­er dieser Aktio­nen waren gut gemeint, doch hin­ter­her blieb oft die Unzufrieden­heit, weil sie kaum etwas verän­dert haben. So wurde uns bewusst, dass nicht Aktio­nen verän­dern, son­dern Men­schen, die einen verän­dern­den Lebensstil haben. Wir erfuhren von Trafo und hat­ten so ein Jahr lang wertvolle Begleitung durch die Berater. Am Ende kön­nen wir sagen, dass sich bei vie­len das Denken “rel­e­vant sein für den Ort” in den Herzen etabliert hat.”

Pastor Arndt Beyer

Freie chris­tenge­meinde Stef­fen­berg

“Mit etwa einem Jahr Trans­for­ma­tion­sprozess liegt für uns als Gemeinde eine her­aus­fordernde, inten­sive und sehr wertvolle, gute Zeit hin­ter uns. Der Prozess hat uns dabei geholfen, unsere Stadt und ihre Men­schen viel stärk­er in den Blick zu nehmen. Neben konkreten Pro­jek­ten, wie einem monatlichen Tre­f­fen der Kul­turen und ein­er kon­se­quent besucheror­i­en­tierten Umgestal­tung der Gottes­di­en­ste hat der Prozess vor allem eine innere Verän­derung der Gemeinde hin zu „Offen­heit“ und einem „Blick nach außen“ in Gang geset­zt.” 

Pastor Heiko Schmidt

Freie Evan­ge­lis­che gemeinde Her­zo­ge­nau­rach

Leitung und Mitarbeitende

Tobias Müller (Leitung)
… ist Leit­er der Akademie und von Trafo sowie Dozent für Prak­tis­che The­olo­gie am MBS. Als The­ologe (MTh), Gemein­de­päd­a­goge, Erzieher und Bankkauf­mann ver­fügt er über vielfältige Erfahrung in den Bere­ichen Leitung, Organ­i­sa­tion und kon­textsen­si­ble Gemein­de­be­gleitung und ‑entwick­lung. Bera­tend tätig ist er im Raum Hes­sen und weit­eren Umfeld.

Rose­marie Dick­el
… war gemein­sam mit ihrem Mann Volk­er ca. 20 Jahre mit der Allianz-Mis­sion Mis­sion­ar­in und Gemein­de­grün­derin auf den Philip­pinen. Beson­dere Kom­pe­ten­zen hat sie in den Bere­ichen interkul­turelle Arbeit, Gemein­de­grün­dung und sys­temis­ches Coach­ing. Aktuell evaluiert sie Trafo-Beratung­sprozesse im Rah­men ihrer Mas­ter­ar­beit und macht eine Aus­bil­dung zum Coach. Bera­tend tätig ist sie in Hes­sen, NRW und Rhein­land-Pfalz.

Simon Hoff­mann
Simon Hoff­mann ist aus­ge­bilde­ter Bankkauf­mann, The­ologe und “Gesellschaft­strans­for­ma­tor”. Sein Schw­er­punkt als Berater liegt im dör­flichen Bere­ich, denn er lebt und arbeit­et im Dorf und hat eine Mas­ter­ar­beit zum The­ma “Suchet des Dor­fes Bestes” geschrieben. Er begleit­et Gemein­den im Raum Hes­sen.

Daniel Hufeisen
… studierte Gesellschaft­strans­for­ma­tion und absolvierte mit einem MTh. Aktuell ist er Pro­jek­tleit­er bei FreiRaum im Gemein­schaftswerk Berlin-Bran­den­burg. Seine Beratungss­chw­er­punk­te sind Ver­net­zung & Koop­er­a­tion (in der Stadt), mis­sion­ale The­olo­gie und Kon­tex­t­analyse. Für Trafo engagiert er sich im Raum Berlin.

Mar­tin Rauh
… ist gel­ern­ter Pfar­rer und Berater für Alpha-Kurse und natür­liche Gemein­deen­twick­lung. Aktuell ist er Dozent für The­olo­gie am MBS und ist für Trafo in Hes­sen tätig.

Klaus Schön­berg
… ist Coach und Ref­er­ent für Gemein­de­grün­dung im Bund Evan­ge­lisch Freikirch­lich­er Gemein­den. Seine Beratungss­chw­er­punk­te liegen in den Bere­ichen Entwick­lung kul­tur­rel­e­van­ter Gemein­dear­beit, erleb­nisori­en­tiert­er Verkündi­gung und Coach­ing von Gemein­deleitun­gen. Er ist deutsch­landweit für Trafo unter­wegs.

Tan­ja Sten­zig
… studierte 2011–2016 Prak­tis­che The­olo­gie (MA.) beim IGW. Zurzeit ist sie ehre­namtlich in der EFG Peine Gemein­delei­t­erin und leit­et dort u. a. einen Gemein­deen­twick­lung­sprozess. Neben Predigt­di­en­sten ist ein weit­er­er Schw­er­punkt ihres Engage­ments, der Auf­bau des neuen Pro­jek­tes „come­U­NI­TY“ in Peine, das Men­schen „mit­ten im Leben“ zusam­men­bringt und (hof­fentlich) neugierig auf Jesus macht. Angestellt ist sie bei brotZeit e.V. als Pro­jek­tlei­t­erin und baut den „Regierungs­bezirk Braun­schweig“ mit kosten­losen Schul­früh­stück­en an Grund­schulen auf. Für Trafo wird sie vor allem in Nieder­sach­sen tätig.

Jür­gen Tis­chler
… Ref­er­ent im Lan­desver­band Nieder­sach­sen-Ost­west­falen-Sach­sen-Anhalt des Bun­des Evan­ge­lisch-Freikirch­lich­er Gemein­den für Gemein­deen­twick­lung und Öffentlichkeit­sar­beit. Mis­sion­aler Gemein­deauf­bau ist sein Spezial­ge­bi­et. Beratungss­chw­er­punk­te sind: Gemein­de­grün­dung, städt. und ländl. Gemein­dear­beit, Gaben- und Ressource­nen­twick­lung, Gesellschaft­srel­e­vanz. Für Trafo ist er in Nord­deutsch­land unter­wegs.

Karsten Wag­n­er
… machte eine Aus­bil­dung am The­ol­o­gis­chen Sem­i­nar Ewers­bach und studierte 2010–2013 “Gesellschaft­strans­for­ma­tion”. Er ist Pas­tor im Bund Freier Evan­ge­lis­ch­er Gemein­den und engagiert sich für Trafo im Raum Ham­burg.

Netzwerk

Oliv­er Ahlfeld (Ref­er­ent f. Gemein­deneubele­bung und ‑grün­dung, Ev. Gnadauer Gemein­schaftsver­band) 
Dr. Volk­er Brecht (Geschäfts­führer, Stiftung für Grundw­erte und Völk­erver­ständi­gung) 
Matthias Eich­bauer (Street­work­er, Alex­i­an­er Mün­ster) 
Prof. Dr. Tobias Faix (CVJM Hochschule) 
Hans Chris­t­ian Graß (Ref­er­ent für junge Erwach­sene, Chris­tus­tr­e­ff Mar­burg) 
Sebas­t­ian Mutz (Pas­tor, projekt:kirche Offen­burg) 
Ste­fan Piechot­t­ka (Inspek­tor des Gemein­schaftsver­ban­des Hes­sen-Nas­sau) 
Piero Scar­fal­lo­to (Gemein­de­grün­der, kairos-pro­jekt) 
Dr. Huber­tus vom Stein (Geschäfts­führer, xpand Stiftung) 
Dr. Mar­cus Weiand (Berater, Insti­tut für Kon­flik­t­trans­for­ma­tion Com­Pax) 
Jan Werth (Inspek­tor, Hen­solt­shöher Gemein­schaftsver­band) 

Literatur und Arbeitsmaterial

Fragen