Wahlmodul Citybound

 

Ver­anstal­terMBS-Akademie

Schwanallee 57

35037 Mar­burg

Pro­grammErleb­nis­päd­a­gogik
KursnameWahlmod­ul City­bound
InhalteCity­bound ist Erleb­nis­päd­a­gogik in der Großs­tadt. In diesem Sem­i­nar geht es sowohl um die per­sön­liche prak­tis­che Erfahrung wie auch um die fach­liche Reflex­ion des Anliegens, den päd­a­gogisch ungenutzten Raum „Stadt“ für die Erleb­nis­päd­a­gogik zu ent­deck­en.

Dabei beschäfti­gen wir uns mit der geschichtlichen Entwick­lung und mit den beson­deren Erfordernissen eines solchen Ansatzes. Fra­gen der Sicher­heit, Auf­sicht­spflicht, rechtliche Rah­menbe­din­gun­gen (Ord­nungsamt) wer­den selb­stver­ständlich aufgenom­men und bear­beit­et.

Kompetenzen/ZieleKom­pe­ten­zen der Aus­bil­dung­steil­nehmenden:
  • Die Aus­bil­dung­steil­nehmenden beziehen den Leben­sraum Stadt in erleb­nis­päd­a­gogis­che Pro­gramme ein.
  • Die Aus­bil­dung­steil­nehmenden über­tra­gen Aktio­nen aus dem natur­na­hen Kon­text, in dem sich Erleb­nis­päd­a­gogik zumeist abspielt, in die Stadt.
  • Die Aus­bil­dung­steil­nehmenden nutzen die logis­tis­chen und infra­struk­turellen Rah­menbe­din­gun­gen von Stadt, unter der Berück­sich­ti­gung von rechtlichen und organ­isatorischen Rah­menbe­din­gun­gen, zur Entwick­lung von erleb­nis­päd­a­gogis­chen Lern­szenar­ien.
  • Die Aus­bil­dung­steil­nehmenden nutzen erleb­nis­päd­a­gogis­che Meth­o­d­en um im Leben­sraum Stadt eine Per­spek­tiver­weiterung bei den Teil­nehmenden zu ini­ti­ieren.

Ver­mit­telte Inhalte:

  • Geschichtliche Entwick­lung von City­bound
  • Rechtliche Rah­menbe­din­gun­gen im öffentlichen Raum
  • Sozi­ol­o­gis­che Grund­la­gen
  • Psy­chol­o­gis­che Grund­la­gen
  • Meth­o­d­en zur Pro­gram­mgestal­tung
  • Hahns Erleb­nis­ther­a­pie im Kon­text Stadt

Erprobtes Han­deln

Die Aus­bil­dung­steil­nehmenden haben selb­st eine Per­spek­tiver­weiterung für den Kon­text Stadt gewon­nen und die Aktio­nen im Kon­text statt erprobt.

Lehr- und Lern­methodik

Das Sem­i­nar wird in wech­sel­nder Methodik zwis­chen Selb­ster­fahrung und deren Auswer­tung unter­richtet.

Kur­sartZweitägig, Kurs­ge­bühr inkl. Vollpen­sion

Ort wird noch bekan­nt gegeben!

Ziel­gruppeDie einzel­nen Mod­ule sind so konzip­iert, dass sie sowohl für ehre­namtliche Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­er in Vere­inen, Kom­munen und (Kirchen-) Gemein­den, als auch als Fort­bil­dung für Men­schen die beru­flich mit Kindern, Jugendlichen und jun­gen Erwach­se­nen arbeit­en. Als Zugangsvo­raus­set­zung braucht man:
  • die Befähi­gung und Bere­itschaft zum Ler­nen,
  • physis­che und psy­chis­che Belast­barkeit
  • Mit­glied­schaft in ein­er christlichen Kirche oder Gemeinde
  • Grund­ken­nt­nisse im Bere­ich der Grup­pen­päd­a­gogik
  • Praxis­er­fahrun­gen mit Kinder- und/oder Jugendgruppen/Schulklassen o.ä. und einen aktuell stat­tfind­en­den regelmäßi­gen Umgang mit der entsprechen­den Gruppe.
Lehrmit­telSkript, Selb­ster­fahrung, Erprobung

 

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Veranstaltung buchen

Teilnahmegebühr 299€
Verfügbar Tickets: 20
DasTeilnahmegebühr Ticket ist ausverkauft. Sie können ein anderes Ticket oder ein anderes Datum ausprobieren.

Datum

11. Sep. 2020 - 13. Sep. 2020

Uhrzeit

15:30 - 16:00

Preis

€299.00

Referent/-in

Gregor Rehm
ANMELDEN