Ange­bo­te für Firmen

Ange­bo­te für Firmen

Ehr­li­che und kon­struk­ti­ve Kom­mu­ni­ka­ti­on, krea­ti­ves Den­ken und Per­spek­tiv­wech­sel, Kri­tik- und Kon­flikt­fä­hig­keit, Eigen­ver­ant­wor­tung und Ent­schei­dungs­fin­dung – all das sind Kom­pe­ten­zen, die für ein ange­mes­se­nes und effek­ti­ves Arbei­ten wich­tig sind. Auch ein gutes, kol­le­gia­les Mit­ein­an­der sowie ein gutes Arbeits­kli­ma haben einen ent­schei­den­den Ein­fluss auf das Wohl­be­fin­den jedes ein­zel­nen Mit­ar­bei­ters und auf das Errei­chen der gemein­sa­men (Fir­men-) Zie­le. In unse­ren Team­trai­nings und Incen­ti­ves schaf­fen qua­li­fi­zier­te Trai­ne­rin­nen und Trai­ner einen Raum, in dem sie mit ihrem Team die­se sozia­len, per­so­na­len und kom­mu­ni­ka­ti­ven Kom­pe­ten­zen sowie Moti­va­tions- und Füh­rungs­kom­pe­tenz trai­nie­ren kön­nen. Ob Aus­zu­bil­den­de, Pro­jekt­team, Arbeits­team, Vor­stand oder Füh­rungs­kräf­te, wir bie­ten Ihnen indi­vi­du­ell auf Ihr Team abge­stimm­te Programme. 

Im fol­gen­den fin­den sie eine kur­ze Beschrei­bung unse­rer Ange­bo­te, aus­führ­li­che­re Info­ma­tio­nen erhal­ten Sie in unse­rer Programmbroschüre.

Team­trai­ning

Das Team­trai­ning wird sowohl in sei­ner Dau­er als auch in Inhalt und Ziel­set­zung indi­vi­du­ell an die Bedürf­nis­se des Teams ange­passt. Um gemein­sam mit einem Team einen Pro­zess gestal­ten und an den jewei­li­gen Zie­len arbei­ten zu kön­nen emp­feh­len wir eine Pro­gramm­dau­er von min­des­tens  6 Stun­den. Als Anstoß/Anregung für die wei­te­re Zusam­men­ar­beit oder als Incen­ti­ves sind auch kur­ze Sequen­zen mög­lich. Die the­ma­ti­sche Viel­falt zei­gen fol­gen­de Beispiele: 

  • Start-up als Team:       
    Das Pro­gramm regt zum inten­si­ven Ken­nen­ler­nen an. Der Fokus liegt dabei (bspw. in Anre­gung durch das Modell ‚JoHa­Ri-Fens­ter‘) sowohl auf der Selbst- als auch auf der Fremd­wahr­neh­mung. Ziel ist die Ermitt­lung und Kom­mu­ni­ka­ti­on erkenn­ba­rer Stär­ken und Schwä­chen sowie deren geziel­te Kom­bi­na­ti­on für eine effek­ti­ve und inno­va­ti­ve Zusammenarbeit. 

  • Kom­mu­ni­ka­ti­on – die Basis einer guten Zusam­men­ar­beit!    
    In einem Pro­gramm mit die­ser Ziel­set­zung wer­den die Übun­gen, Aktio­nen und Refle­xio­nen so kom­bi­niert, dass … 
    • … viel­fäl­ti­ge Abspra­che- und Pla­nungs­pro­zes­se gestal­tet wer­den müssen,
    • … Sie eine effek­ti­ve Kom­mu­ni­ka­ti­on unter erschwer­ten Bedin­gun­gen (z.B. Zeit­druck, non­ver­bal Kom­mu­ni­ka­ti­on, Kom­mu­ni­ka­ti­on über Distanz) erfordern, 
    • … die Äuße­rung von Kri­tik sowie das For­mu­lie­ren von kon­struk­ti­vem Feed­back trai­niert wird, 
    • … unter­schied­li­che Stär­ken für die Auf­ga­ben not­wen­dig sind (Krea­ti­vi­tät, tech­ni­sches Ver­ständ­nis, kör­per­li­che Fit­ness, Lei­tungs­kom­pe­tenz etc.),
    • … sowie ein Raum ent­steht für die ehr­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­on von Erwar­tun­gen und Bedürf­nis­sen, für gemein­sa­me Ziel­for­mu­lie­run­gen und für das Anspre­chen von bestehen­den Konflikten. 

  • Kri­tik- und Kon­flikt­fä­hig­keit …      
    … gehört zum Bereich der sozia­len Kom­pe­tenz. Es kann hilf­reich sein die­se Teil­kom­pe­ten­zen inten­siv und fokus­siert in den Blick zu neh­men. In einem sol­chen Pro­zess gilt es zunächst mit ver­trau­ens­bil­den­den Maß­nah­men eine Basis für Ehr­lich­keit und Offen­heit zu schaf­fen. Dar­auf auf­bau­end wer­den Fähig­kei­ten trai­niert, wel­che essen­zi­ell für eine effek­ti­ve Kri­tik- und Kon­flikt­fä­hig­keit sind. Hier­zu zählt bei­spiels­wei­se eine kon­struk­ti­ve Feed­back-Kul­tur, die Refle­xi­on der eige­nen Wahr­neh­mung (Vor­ur­tei­le, Schub­la­den, Vor-Erfah­run­gen), die Ver­ba­li­sie­rung von Bedürf­nis­sen und Erwar­tun­gen etc. Pas­send zum jewei­li­gen Pro­zess kön­nen die Trai­ner auch hilf­rei­che Model­le (z.B. Eis­berg-Modell, Zim­mer der Ver­än­de­rung, Teu­fels­kreis, …) und Kern­aus­sa­gen zur Kom­mu­ni­ka­ti­on (z.B. Inter­punk­ti­on, Nicht-nicht-kom­mu­ni­zie­ren) einbringen. 

Azu­bi­trai­ning

Des Wei­te­ren bie­ten wir zum Start in die Aus­bil­dung das zuvor beschrie­ben Team­trai­ning an. Die­se ist spe­zi­ell auf die Bedürf­nis­se von Aus­zu­bil­den­den ange­passt. Hier wer­den sozia­le und per­so­na­le Kom­pe­ten­zen geför­dert, Selbst- und Fremd­wahr­neh­mung gestärkt, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit und Kri­tik- und Kon­flikt­fä­hig­keit eingeübt. 

Incen­ti­ves / Traincentives

Auch Incen­ti­ves und Train­cen­ti­ves gehö­ren zu unse­rem Pro­gramm. Hier reicht die Viel­falt von einem Team-Escape (ange­lehnt an einen Escape Room) über Bogen­schie­ßen, Ori­en­tie­rungs­wan­de­run­gen, Kanu-Tour, Balan­ce Act bis hin zu “Back to the Roots — ein Tag im Wald”. Ger­ne erstel­len wir Ihenen auch hier ein indi­vi­du­el­les Angebot.

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen hier­zu erhal­ten sie in unse­rer Programmbroschüre